News>US-Remake von Honig im Kopf

16.07.2018
Dreharbeiten in Schleswig-HolsteinUS-Remake von Honig im Kopf

Regisseur Til Schweiger mit Hauptdarsteller Nick Nolte bei den Dreharbeiten in Bad Oldesloe

Mit mehr als 7,3 Millionen Kinobesuchern ist Til Schweigers "Honig im Kopf" einer der erfolgreichsten deutschen Filme der letzten Jahre. Aktuell wird das internationale Remake „Head Full Of Honey" mit den Stars Nick Nolte und Matt Dillon in England, Italien und natürlich Deutschland gedreht – jüngst war das Filmteam in Bad Oldesloe zu Besuch. Til Schweiger führt auch bei der Neuauflage wieder Regie.

Bereits am 11. Mai viel die erste Klappe zu Head Full Of Honey in London. Seitdem hat sich das Team um Regisseur Til Schweiger über Berlin, Brandenburg und Schleswig-Holstein bis hin nach Venedig und Südtirol durchgearbeitet – insgesamt 48 Tage stehen auf dem Drehplan. Die Story rund um den an Altsheimer erkrankten Großvater Amadeus Rosenbach (gespielt von Dieter Hallvervorden) dürfte vielen Kinogängern hier in Deutschland bekannt sein, nur der Cast hat sich natürlich verändert: Nick Nolte spielt die Rolle des Großvaters Amadeus, Matt Dillon verkörpert seinen Sohn Nick und Noltes Tochter Sophia Lane Nolte ist in der Rolle der Enkelin Matilda zu sehen – sie gibt damit ihr Schauspieldebüt. Auch beim Drehbuch gab es prominente Unterstützung: Niemand geringeres als die britische Erfolgsautorin Jojo Moyes (Ein ganzes halbes Jahr) schrieb gemeinsam mit Schweiger das Drehbuch.

Eine Szene mit Nick Nolte, Matt Dillon und Sophia Lane Nolte am Weißenhäuser Strand
Til, Nick und Sophia hinter der Kamera
Gruppenfoto beim Setvisit der FFHSH

Die Stadt Bad Oldesloe, in der auch schon 2014 Szenen für Honig im Kopf gedreht wurden, ist Schweiger in bester Erinnerung geblieben: „Wir freuen uns sehr, dass wir die Möglichkeit haben auch nach vier Jahren noch in diesem tollen Motiv in Bad Oldesloe drehen zu dürfen und das mit Hollywoodbesetzung. Die umliegende Natur ist einfach wunderschön und passt perfekt zu der Stimmung in Head full of Honey." Auch Nick Nolte konnte sich für den Norden begeistern: „Ich fand es wirklich toll in den ländlichen Gegenden von Hamburg und Schleswig-Holstein zu drehen. Die ganze Landschaft war malerisch – ihr werdet es dann im Kinofilm sehen."

Head full of Honey ist eine englischsprachige Produktion von Barefoot Films in Koproduktion mit Warner Bros. Film Productions Germany und wurde u.a. von der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein gefördert.

Gordon Timpen/ Warner Bros.

Filmförderung & Einreichterminen, Dreharbeiten, Produktionsfirmen, Motivdatenbanken, Equipment, Veranstaltungen uvm.

www.ffhsh.de