News

Dreharbeiten im Norden
Heißer Filmsommer
In diesem Sommer werden über ein Dutzend Kinofilme mit FFHSH-Förderung in Hamburg und Schleswig-Holstein gedreht – ein neuer Rekord. Hinter den Projekten stehen prominente Hanseaten wie Fatih Akin, Til Schweiger und Katja Benrath, die mit ihrem Kurzfilm "Watu Wote" 2018 für einen Oscar nominiert war. mehr
Gruppenfoto mit Fatih Akin und Heinz Strunk am Set vom Goldenen Handschuh
Fatih Akins neuer Kiez-Film
Setbesuch im „Goldenen Handschuh“
In Fatih Akins neuem Film „Der Goldene Handschuh“ geht es zurück ins St. Pauli der 70er Jahre – und mitten rein in die Kiez-Kneipe, in der der Frauenmörder Fritz Honka damals sein Unwesen trieb. mehr
Burgtheater Ratzeburg
Kino auf Abruf
Kino vs. Streaming-Dienste: Ein Konkurrenzkampf, der vielleicht gar keiner sein muss? Martin Turowski vom Burgtheater Ratzeburg versucht als erstes Kino in Norddeutschland den Gegenbeweis anzutreten – mit Kino on Demand. mehr
Dreharbeiten in Schleswig-Holstein
US-Remake von Honig im Kopf
Mit mehr als 7,3 Millionen Kinobesuchern ist Til Schweigers "Honig im Kopf" einer der erfolgreichsten deutschen Filme der letzten Jahre. Aktuell wird das internationale Remake „Head Full Of Honey" mit den Stars Nick Nolte und Matt Dillon in England, Italien und natürlich Deutschland gedreht – jüngst war das Filmteam in Bad Oldesloe zu Besuch. Til Schweiger führt auch bei der Neuauflage wieder Regie. mehr
Gut gegen Nordwind
Nora Tschirner dreht auf Sylt
Die Dreharbeiten der Romanverfilmung "Gut gegen Nordwind" auf Sylt sind fürs Erste abgeschlossen: Im Juni hat das Team rund um Regisseurin Vanessa Jopp auf der Nordseeinsel gedreht. mehr
Am 2. Juli beginnen die Dreharbeiten zu Fatih Akins Romanverfilmung „Der goldenen Handschuh" in Hamburg. Im Anschluss wird der Hamburger Regisseur sich mit Stephen Kings „Feuerkind" direkt einer weiteren Romanvorlage widmen. mehr
weitere News

Shortcuts

Retrospektive
Monika Treut in Südkorea

Monika Treut goes Seoul: Vom 1. bis 7. Juni findet in Südkoreas Hauptstadt beim 20. Frauenfilmfestival eine Retrospektive auf die Kultregisseurin statt. Sechs Filme der Hamburgerin werden gezeigt. Zusätzlich gibt es eine Masterclass mit Monika Treut und sie ist Mitglied der internationalen Jury für den besten Spielfilm einer jungen Regisseurin. Mehr Infos gibt es unter: www.hyenafilms.com

Kurz und knapp
Top 5 Entscheidungen zum Filmrecht 2017

Auch wenn es vielleicht nicht das Thema ist, mit dem man sich als Filmschaffender gerne beschäftigt, so kommt man im Arbeitsalltag am "Filmrecht" dennoch nicht ganz vorbei. Der Hamburger Anwalt Andrés Heyn hat sich in seinem Blog mit den fünf interessantesten Gerichtsentscheidungen aus dem Jahr 2017 beschäftigt. Wer wissen möchte, was so passiert ist, findet den Eintrag hier.

Fetisch-Filmfestival 2017
2 Awards für Nicole's Cage

Josef Brandls Kurzfilm Nicole's Cage wurde im September beim 10. Fetisch-Filmfestival in Kiel mit zwei Preisen ausgezeichnet. Hauptdarsteller Marcel Mohab wurde als bester Darsteller in einem Kurzfilm ausgezeichnet. Darüber hinaus gab es für das Filmplakat einen weiteren Preis. Wir gratulieren!


Weitere Infos unter www.fetisch-film-festival.de

Aus dem Nichts und Gleissendes Glück
Chance auf Oscarnominierung

Elf deutsche Filme haben die Chance für einen Oscar nominiert zu werden. Die Nominierung findet in der Kategorie Bester nicht-englischsprachiger Film statt. Die Entscheidung, welcher der Filme dafür ins Rennen geht, treffen acht Vertreter*Innen aus Verbänden und Institutionen, die im Filmbereich tätig sind. Unter anderem Katharina Rinderle (Allianz Deutscher Produzenten), Martin Bachmann (Verband der Filmverleiher) und Rosalie Thomass (Deutsche Filmakademie).

Unter den elf Eingereichten sind zwei von der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein geförderte Filme: Aus dem Nichts von Fatih Akin, bombero international und Gleissendes Glück von dem Regisseur Sven Taddicken, Frisbeefilms.

Die Entscheidung wird am 24.August 2017 getroffen. Wir drücken beiden tollen Filmen ganz fest die Daumen.

Call for Entries
DOK.forum Marktplatz

Der DOK.forum Marktplatz lädt die spannendsten Konzepte für Dokumentarfilm, Filmkomposition, Serie, Webdoc, VR und Interactive Media nach München ein. Über gezieltes Matchmaking sollen Stoffe im Entwicklungsstadium dort kompetente Partner*innen aus Redaktion, Produktion und Vertrieb finden. Die Pitching-Plattform richtet sich an den Koproduktionsraum Deutschland, Österreich, Schweiz, Südtirol und Luxemburg.

Filmemacher*innen, Produzent*innen, Autor*innen und Komponist*innen sind herzlich eingeladen, ihre aktuellen Projekte für den DOK.forum Marktplatz einzureichen. Einsendeschluss ist der 1. März 2017, die Einreichung ist kostenfrei.

Preis der deutschen Filmkritik
Sieben Preise

Beim diesjährigen Preis der deutschen Filmkritik gingen sieben von zwölf Auszeichnungen an FFHSH-geförderte Filmprojekte: Toni Erdmann (Bester Spielfilm, Bestes Drehbuch: Maren Ade, Bester Schnitt: Heike Parplies), Fado (Bestes Spielfilmdebüt: Jonas Rothlaender), Beti und Amare (Beste Musik: Levin Kärcher, Alula Araya), Chamissos Schatten (Bester Dokumentarfilm: Ulrike Ottinger), Havarie (Bester Experimentalfilm: Philip Scheffner).

weitere Beiträge anzeigen

Filmförderung & Einreichterminen, Dreharbeiten, Produktionsfirmen, Motivdatenbanken, Equipment, Veranstaltungen uvm.

www.ffhsh.de