Interview>3 Fragen an… Arne Sommer

16.02.2017
3 Fragen an… Arne Sommer

Arne Sommer

Arne Sommer hat an Filmhochschulen in Deutschland und England studiert und war als Drehbuchautor tätig. Er hat dazu zahlreiche Hörspiele und Jugendromane geschrieben und war außerdem Vize-Präsident der Federation of Scriptwriters in Europe FSE und Vorstandsmitglied des Verbandes Deutscher Drehbuchautoren VDD. An der Leibniz-Universität Hannover hat er sich zum Kulturmanager fortgebildet. Seit November 2013 arbeitet er für die FFHSH und leitet neben dem Filmfest Schleswig-Holstein die Filmwerkstatt Kiel.

„Chemie war so lange mein Lieblingsfach, bis ich es tatsächlich hatte.“
Arne Sommer
1

Was ist Ihre Lieblingsserie und warum?

Wenn ich mich wirklich festlegen muss (was ist mit Magnum? Was mit Mr. Robot? Wo bleibt Buffy?), dann vermutlich die Gilmore Girls. Selten traf so viel Gespür für Charaktere, Wortwitz, Dialoge, dramaturgische Entwicklungen, Popkultur und psychologische Wahrheiten aufeinander. Und die Tatsache, dass im Mittelpunkt drei Frauen stehen, für die Bildung und Intelligenz das Größte ist - großartig!
2

Welches Buch würden Sie sich als Kinoverfilmung wünschen?

Darf ich mir auch wünschen, dass man Verfilmungen wieder Rückgängig machen kann? Dann würde ich nämlich die Herr der Ringe-Filme aus dem kollektiven Gedächtnis streichen. Habe das Buch jahrelang nicht mehr lesen können, weil mir die vollkommen unpassenden Bilder nicht aus dem Kopf gehen. Ist nämlich so eine Sache mit Verfilmungen.
3

Was war Ihr Lieblingsschulfach?

Chemie war so lange mein Lieblingsfach, bis ich es tatsächlich hatte, dann fand ich es verwirrend und langweilig. Und im Nachhinein müsste wohl Geschichte mein Lieblingsfach gewesen sein, aber wenn man es genau nimmt, waren Musik, Film und Theater am Nachmittag immer wichtiger als alles, was am Vormittag passiert ist. (Damals hatte man nur vormittags Unterricht, dafür allerdings auch fast an jedem Samstag, wer sich erinnert).
Berit Mölleken

Filmförderung & Einreichterminen, Dreharbeiten, Produktionsfirmen, Motivdatenbanken, Equipment, Veranstaltungen uvm.

www.ffhsh.de